Islamische Theologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Kathrin Wagner, M.A.
 

Institut für Islamische Theologie

Universität Osnabrück

Kamp 46/47
49074 Osnabrück

Raum:51/215
Telefon:+49 541 969 6285
Fax:+49 541 969-6227
E-Mail:kathrin.wagner@uni-osnabrueck.de
Homepage:https://www.uni-bielefeld.de/soz/ab3/ordex.html
Sprechzeiten:nach Vereinbarung
Foto Kathrin Wagner, M.A.
Lebenslauf
  • 2012-2015 Studium der Soziologie an der Universität Bielefeld, Abschluss: B.A.
  • 2014 Praktikum im Forschungsprojekt „Soziale Konstellation zur Erklärung von Gewalt“ im Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) der Universität Bielefeld
  • 2015-2017 Studium der  Soziologie an der Universität Bielefeld, Abschluss: M.A.
  • seit 2015 Mitglied der Forschungsgruppe "Organisation, Dauer und Eigendynamik von Gewalt" (ORDEX) an der Universität Bielefeld
  • 2015-2017 Wissenschaftliche Hilfskraft im Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) im Projekt „Soziologische Analyse des bewegungsförmigen Rechtsextremismus“
  • 2017-2018 Wissenschaftliche Hilfskraft an der Deutschen Hochschule der Polizei Münster im Fachgebiet III.2 Kriminalistik – Grundlagen der Kriminalstrategie
  • 2018-2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im FNRP Forschungsprojekt "Religion als Faktor der Radikalisierung"
  • seit 2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im  MAPEX-Verbundprojekt „Mapping und Analyse von Präventions- und Distanzierungsprojekten im Umgang mit islamistischer Radikalisierung“


Vorträge
  • 2015 Referentin auf dem dritten Kongress der deutschsprachigen Rechtssoziologie-Vereinigung „Die Versprechungen Des Rechts“ zum Thema „Neutralität in der Vermittlung beim Täter-Opfer-Ausgleich“
  • 2018 Referentin in der ORDEX-Vortragsreihe zum Thema "Die verborgene Hinterbühne - Auf- und Abbau von Emotionaler Energie" am Beispiel des Falls Breivik. Kommentiert von Vincenz Leuschner (Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin)
Sonstiges
  • 2019-2020 Redaktion des FNRP-Sammelbandes "Aspekte von Radikalisierungsprozessen. Fallgestützte Studien"
  • 2020 Redaktion der Broschüre "Religion als Faktor der Radikalisierung? Eine praxisorientierte Handreichung aus dem 'Forschungsnetzwerk Radikalisierung und Prävention' (FNRP)"
  • 2020 Autorin, Redaktion und Moderation der FNRP-Podcastreihe zum Thema "Religion als Faktor der Radikalisierung?". Online verfügbar unter: https://www.irp-cms.uni-osnabrueck.de/index.php?id=2284
Schwerpunkte
Methoden der empirischen Sozialforschung
Mikrosoziologie der Gewalt
Radikalisierungsprozesse
Extremismusforschung
Publikationen
Hoebel, T., A. Braun, K. Braunsmann, F. Klisch & K. Wagner (2018): Arbeit und Gewalt. in: Günther Vedder & Henry Johns (Hrsg.), Organisation von Arbeit und berufsbegleitendem Lernen. München; Mering: Hampp, S. 407-425. 

Wagner, Kathrin (2018): Massenerschießungen auf Utøya. Eine prozesssoziologische Erklärung der Gewaltausübung im Fall Breivik. ORDEX Workingpaper, 01. Online verfügbar unter: https://pub.uni-bielefeld.de/record/2930392

Wagner, Kathrin (2020): Telegram und WhatsApp als Vehikel der Radikalisierung – Eine Darstellung der Daten aus den Telegram- und WhatsApp-Protokollen. In:  Forschungsnetzwerk Radikalisierung und Prävention (FNRP) (Hrsg.), Aspekte von Radikalisierungsprozessen. Fallgestützte Studien, Osnabrück, S. 35-65. Online verfügbar unter: 
https://repositorium.ub.uni-osnabrueck.de/handle/urn:nbn:de:gbv:700-202001092485

Sponick, S., K. Wagner, M. Kiefer, V. Roth, F. Srowig, A. Zick (2020): Religion als Faktor der Radikalisierung? Eine praxisorientierte Handreichung aus dem 'Forschungsnetzwerk Radikalisierung und Prävention' (FNRP). Online Verfügbar unter: https://repositorium.ub.uni-osnabrueck.de/handle/urn:nbn:de:gbv:700-202005183060


 
Daten ändern door-enter