Islamische Theologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Dr. phil. Martin Kellner
 

Institut für Islamische Theologie

Universität Osnabrück

Kamp 46/47
49074 Osnabrück

Raum:51/204
Telefon:+49 541 969-6252
Fax:+49 541 969-6227
E-Mail:martin.kellner@uni-osnabrueck.de
Sprechzeiten:nach Vereinbarung
Foto Dr. phil. Martin Kellner
Lehrveranstaltungen
Sommersemester 2018
Lebenslauf

geboren 1971 in Bad Ischl / Österreich


Schulbildung:
 

  • 1977-1981: Grundschule Bad Ischl

  • 1981-1989: Bundesgymnasium Bad Ischl

  • 1989: Abitur





Studium:

 

Studium der Kultur- und Sozialanthropologie mit Fächerkombination Arabistik, Turkologie, Psychologie, Soziologie und Musikwissenschaft

Abschluss des zweiten Studienabschnitts im Juni 1999 mit Auszeichnung und Erlangung des akademischen Grades Magister der Philosophie
 

Titel der Magisterarbeit: „Islam und Medizin: Aufgaben und Grenzen von Medizin im sunnitischen Recht“

 

1999-2000: Arabisch-Intensivkurse an der Universität Damaskus
 

2000-2005: Seminare an der islamwissenschaftlichen Hochschule „Maʿhad al-Fatḥ“ in Damaskus, Syrien zu den Fächern Quran- und Hadithwissenschaft, islamisches Recht, Rechtsmethodologie, Glaubenslehre, islamische Rechtsgeschichte, arabische Sprachwissenschaft, Sira.
 

2005-2007: Promotionsstudium an der Universität Wien, Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, Abteilung für Ethnomedizin am Institut für Geschichte der Medizin.





Fortbildungen:

2001: "Deutsch als Fremdsprache", Goethe-Institut München

2003-2008: Zahlreiche sprachdidaktische Fort- und Weiterbildungen an Goethe-Institut (München, Damaskus, Amman, Kairo)

2011-2012: Schulpädagogische Weiterbildungen in Wien.

4. 2017: Intensivseminar "Contemplating the Divine" am Cambridge Muslim College. 

Laufend: Masterclass "Bioethics and Islam", Centre for Islam and Medicine, London. 



 

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

  • Koran- und Hadithhermeneutik und deren geistesgeschichtliche Verortung

  • Medizin- und Bioethik im Islam

  • Islamisch-theologische Grundfragen im europäischen Kontext

 

 
PROMOTION
 

Titel der Dissertation:
Islamische Rechtsmeinungen zu medizinischen Eingriffen an den Grenzen des Lebens. Ein Beitrag zur kulturübergreifenden Bioethik.“


Betreuer:

• Prof. Dr. Dr. Armin Prinz, Institut für Ethnomedizin (für den medizinanthropologischen Teil)

• Prof. Dr. Stephan Prochazka, Institut für Arabistik (für den islamwissenschaftlichen Teil)

 

Promotion April 2007 mit Auszeichnung (Bestnote „summa cum laude“)



Schwerpunkte der Arbeit:
 

• Historische und aktuelle bioethische Diskurse im islamischen Recht zu Fragen des Lebensbeginns und Lebensendes.

• Analyse der rechtstheoretischen, medizingeschichtlichen, sozio-politischen und biomedizinischen Hintergründe des „al-fiqh al-ṭibbī“

• Quran- und Hadithhermeneutik in medizinethischen Grundfragen

• Vergleich zwischen europäischen und traditionellen islamischen Bioethikkonzepten





 
PUBLIKATIONEN


Bücher:
 

• "Islamische Rechtsmeinungen zu medizinischen Eingriffen an den Grenzen des Lebens. Ein Beitrag zur kulturübergreifenden Bioethik." ERGON-Verlag, Reihe: Mitteilungen zur Sozial- und Kulturgeschichte der islamischen Welt". (Würzburg 2010)

• Der hadithwissenschaftliche Kommentar von Imām al-Zarqānī zur Manẓūmat al-Bayqūnī (Übersetzung aus dem Arabischen, Druck in Vorbereitung)

• Lehrbuch zur Hadithwissenschaft, gemeinsam mit Wolfgang Bauer (Druck in Vorbereitung)


 

Artikel / Beiträge in Sammelbänden:
 

• "In allen Instrumenten liegt Nahrung für die Seele. Zur Bedeutung von Musik in der europäischen und arabischen Humoralmedizin." In: Curare 20 (Braunschweig/Wiesbaden 1997), S. 43-47


• "Organ Transplantation in the Legacy of Islam". In: Vienna Ethnomedical Newsletter I/3 (Wien 1999)


• "Concepts of Cupping in the Modern Arab World": In: Vienna Ethnomedical Newsletter X/1 (Wien 2007)


• „Medizinisch assistierte Fortpflanzung aus islamischer Sicht“. In „Die Reproduktionsmedizin im Lichte der Weltreligionen“, Journal für Endokrinologie und Reproduktionsmedizin (2014/8-3). Verlag Krause & Pachernegg


• "Theologie, Reisen und der Lauf des Wassers". In Hikma,  Band 11 /6, 10.2015


• "Theologische, normative und naturwissenschaftliche Argumente zur Hirntod-Debatte im sunnitisch-islamischen Recht." In: Hikma, Band 2 /7, 2016.
 

• "Ijaaza: Autorisierung und Sozialisation in islamischen Wissenstraditionen“. In: Rauf Ceylan / Peter Sajak: Freiheit der Forschung und Lehre? Das wissenschaftsorganisatorische Verhältnis der Theologie zu den Religionsgemeinschaften. Springer / Wiesbaden, 2017, S. 141-152
 

• „Sunnitische Kritik am salafistischen Umgang mit Primärquellen bei Muḥammad Saʿīd al-Būṭī.“ In: Edmund Weber (Hg.), Journal für Religionskultur, Nr. 229 (2017).

 

• „ʿAzīmabādīs Erläuterung des Taǧdīd-Hadithes als Beispiel eines religiösen Autorisierungsdiskurses“. In: Edmund Weber (Hg.), Journal für Religionskultur, Nr. 230 (2017).
 

 „Das Konzept von Freundschaft(en) bei al-Ghazzali - Zur Ableitung zwischenmenschlicher Ideale aus Hadith-Texten im Sufismus." In: Angelika Walser (Hg.): "Freundschaft" im interdisziplinären Dialog. Perspektiven aus Philosophie, Theologie, Sozialwissenschaften und Sender Studies. (Innsbruck 2017)

„Suizidalität im Islam zwischen normativ-religiösen Quellen und aktuellen Entwicklungen". In: H. Wedler et.a. (Hg.): Zeitschrift für Suizidprophylaxe. Würzburg 2017/ Jg. 44 Bd. 4

„Gesellschaftliche Missverhältnisse und Verantwortung von Theologie". In: Margit Eckholt, Farina Direkter (Hg.): Theologische Frauenforschung in "Bewegter Stabilität". Festschrift für Elisabeth Gössmann anlässlich ihrer Ehrenpromotion an der Universität Osnabrück. München 2017.

 

  
 

Beiträge in Lexika:

"Almosen, isl.",  "Imam": In: Hallermann, Droege, Meckel und de Wall (Hg.):  LKRR - Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht. Philosophisch-Theologische Hochschule St. Goergen, Frankfurt am Main (In Vorbereitung)





Rezensionen:
 

• Abdul Nasser al-Masri und Gerhard Franz Walter: Einblick in die traditionelle islamische Medizin“ LIT-Verlag 2013. In: Hikma,  April 2014

• Paula Schröder und Udo Simon (Hg.): Die Sunna leben. Zur Dynamik islamischer Religionspraxis in Deutschland. Ergon-Verlag 2012. In: Hikma,  April 2015





Tagungsberichte:
 

• Horizonte der Islamischen Theologie. Zentrum für islamische Studien, Frankfurt (gemeinsam mit Bacem Dziri). In: Hikma, April 2015

Hadith im 21. Jahrhundert.  Zentrum für islamische Theologie (ZIT) der Universität Münster (gemeinsam mit Bacem Dziri und Jasser Abou Archid). In Hikma, Oktober 2015





Katechetische Materialien:
 
• "Das Menschenbild im Islam": In: derislam.at / eMagazin Nr. 1/2012, S. 6-7
 

• "Pilgerfahrt. Beständigkeit in einer bewegten Welt". In: derislam.at / eMagazin Nr. 2/2012, S.30-32

• "Bedeutung des Wortes". In: derislam.at / eMagazin Nr. 3/2012, S.16-17

• „Das Benehmen der Gottessucher“. Übersetzung des Buches „Ādāb Sulūk al-Murīd“ von Imām al-Ḥaddād






 

UNIVERSITÄRE TÄTIGKEITEN (Überblick)
 

• SS 2018: Lehrbeauftragter Universität Vechta (Profilierungsbereich): "Den Koran verstehen - Eine Einführung"

• SS 2018: Lehrbeauftragter Universität Kasel (Institut für Evangelische Theologie): "Einführung in den Islam"

• Seit 10. 2017: Vertretungsprofessur für Koranwissenschaft und Koranexegese am Institut für Islamische Theologie der Universität Osnabrück

• 10. 2013 - 9. 2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an Institut für Islamische Theologie in Osnabrück

• 10. 2012- 12. 2012: Leiter des Studiengangs für das Lehramt Islamische Religion an Pflichtschulen in Wien (Karenzvertretung)

• 10. 2012 – 9. 2013: Leiter der Lehre am Studiengang für das Lehramt Islamische Religion an Pflichtschulen

• SS 2008: Lehrbeauftragter an der Universität Wien, Institut für Kultur- und Sozialanthropologie im Bereich Interkultureller Bioethik

• 2003-2005: Universität Damaskus (Fakultät für Literatur, Fremdsprachenzentrum): Lehrbeauftragter DaF
  
 
 

HOCHSCHULDIDAKTISCHE ERFAHRUNGEN: LEHRAUFTRÄGE/VORLESUNGEN/SEMINARE/BETREUUNG WISSENSCHAFTLICHER ARBEITEN

 

• WS 2003/2004 – SS 2005: Lehrbeauftragter an der Universität Damaskus für Deutsch als Fremdsprache und interkulturelle Kompetenz

• SS 2008: Lehrbeauftragter für Kulturvergleichende Bioethik, Universität Wien

• SS 2018: Lehrbeauftragter Universität Vechta (Profilierungsbereich): "Den Koran verstehen - Eine Einführung"

• SS 2018: Lehrbeauftragter Universität Kasel (Institut für Evangelische Theologie): "Einführung in den Islam"


 

Studiengang für Islamische Religion an Pflichtschulen in Wien (IRPA)

o WS 2012/2013: Sunnitisches Fiqh

o SS 2013: Ethik

o WS 2012/13, SS 2013: Praxisbegleiter bei Schulpraktischen Studien

o WS 2013 /2014 und SS 2014: Islamische Religionspädagogik

o  WS 2014/2015 bis WS 2016/2017: Hadithhermeneutik



Institut für Islamische Theologie, Universität Osnabrück:
 

o WS 2013/14: Sprachmodul Arabisch I

o SS 2014: Sprachmodul Arabisch II und Vertiefungsmodul Hadithwissenschaften

oWS 2014/15: Sprachmodul Arabisch III, Einführungsmodul Hadithwissenschaften

oSS 2015: Sprachmodul Arabisch IV; Einführungsmodul und Vertiefungsmodul Hadithwissenschaften; Einführung "Islam in Deutschland" für IMIS und Institut für Evangelische Theologie (Gemeinsam mit Hakki Aslan und Dr. Silvia Horsch)

oWS 2015/2016: Einführungsmodul Hadithwissenschaft, Vertiefungsmodul Islamische Geschichte

oSS 2016: Einführungs- und Vertiefungsmodul Hadithwissenschaft, Einführungsmodul und Vertiefungsmodul Islamische Geschichte

 

o WS 2016/17: Einführungs-, Profil- und Mastermodul Hadithwissenschaft sowie Seminar zu "Wissenskulturen" im Rahmen des Vertiefungsprogramms "Texte und Kontexte"

o SS 2017: Einführungs- und Vertiefungsmodul Hadithwissenschaft sowie Seminar zu "Prophetologie" im Rahmen des Vertiefungsprogramms "Texte und Kontexte"

o WS 2017 /18 : Einführungs- und Profilmodul Hadithwissenschaft, Einführungs- und Mastermodul Koranwissenschaft und Koranexegese

o SS 2018: Einführungs- und Vertiefungsmodul Hadithwissenschaft, Einführungsmodul Koranwissenschaft





 

Betreute Bachelorarbeiten am Institut für Islamische Theologie, Osnabrück:
 

• „Der Begriff Bid’ah als ideologischer Marker salafistischer Diskurse“ von Matthias Bernhard Schmidt

• „Islamische Umweltinitiativen in Deutschland und deren religiöse Begründung“ von Kübra Mentes Erdogan

• „Said-i Nursi’s Tasawwuf Verständnis“ von Sunay Dibek

•"Das Konzept der Persönlichkeitsentwicklung bei al-Ghazzali am Beispiel von ayyuha l-walad" von Büsra Karabacak.

• "Die Bedeutung der Literatur über die Charakterzüge Muhammads als Material für den IRU" von Fahim Musafer

• "Das wahhabitische Verständnis von Kufr im Vergleich zur sunnitischen Tradition" von Martin Kaminski

• „Adoption im islamischen Recht. Normative Bestimmungen und Perspektiven in der Gegenwart“ von Saadet Abacioglu

•  „Die Diskussion über die Rolle der Matn-Kritik in der Hadithwissenschaft“ von Burak Arslan

•  "Recht auf den eigenen Tod? Eine Untersuchung aus islamischer Perspektive" von Sümeyye Bidav

•  „Die Meinungsverschiedenheit der vier sunnitischen Rechtsschulen am Beispiel ausgewählter Angelegenheiten bezüglich der Ausführung des rituellen Gebets“ von Tarik Eroglu

•  „Embryonale Stammzellenforschung zwischen islamischem Recht und deutscher Gesetzgebung“ von Nurdan Kudu

 



Betreute Bachelorarbeiten am Studiengang für Islamische Religion an Pflichtschulen (Wien):

 

• „Qur´aanhermeneutik im Spannungsfeld zwischen Universalität und Historizität - Gegenüberstellung unterschiedlicher Ansätze und Rückschlüsse für die Qur´aandidaktik im Islamischen Religionsunterricht“ von Muhammed Demirbas
 

• „Das Auswendiglernen von Suren in der islamischen Lerntradition“ von Abdurrahman Dursun
 

• „Schulstufengerechte Vermittlung qurānischer Inhalte am Beispiel der Begegnung Mūsās und al-Chiḍr in der Sekundarstufe I“ von Jasminka Nakicevic
 

• „Prophetische Geschichten im islamischen Religionsunterricht - Eine Lehrplananalyse“ von Fitore Murseli-Hajrullahu

• "Geschriebene Andacht:  Islamische Kalligraphie und ihr Einsatz im islamischen Religionsunterricht" von Fedime Celepci
 

• „Diskriminierung und Ausgrenzung – Religionspädagogische Zugänge im IRU der Volksschule“ von Zehra Betül Ekiz
 

• „Mobbing in der Klasse - Überlegungen aus einer islamisch orientierten pädagogischen Verantwortlichkeit“ von Serhat Sevinc
 

• „Geschriebene Andacht - Islamische Kalligraphie und ihr Einsatz im Islamischen Religionsunterricht“ von Fedime Celepci
 

• „Die Schöpfungsgeschichte aus islamischer und christlicher Sicht“ von Nurcan Uslu
 

• „Das Thema Fasten im IRU mit der Methode des Stationenbetriebs“ von Seher Esiktas
 

• „Einsatz von deutschsprachigen Liedern mit islamischen Inhalten im islamischen Religionsunterricht für Volksschüler“ von Karima Al-Amouchi
 

• „Dua, Auswirkungen auf das menschliche Leben aus psychologischer und spiritueller Sicht“ von Hilal Macit Atakan
 

• „Verzicht um Gottes Willen – wie ist das möglich? Zuhd im IRU“ von Zafer Dayakli

 



Betreute Masterarbeiten:
 

  • Euphania-Universität Lüneburg: "The Representation of Muslims in US Media" von Hamoon Zargaran Javaher




 

Organisation und Leitung wissenschaftlicher Tagungen:


 

  •  Verantwortlicher für die Organisation der Tagung "Religiöse Bildung in Christentum und Islam" im Rahmen der Summer School des IIT in Oxford, September 2017
     

  • Verantwortlicher des IIT für die Tagung "Körpergrenzen: Diskurse über Schmerz,. Scham und Intimität" im Rahmen des Projekts "Interkulturelle und religionssensible Ethik im Gesundheitswesens - Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis" (Mai 2017)
     

  • Verantwortlicher des IIT für die Tagung "Jugendextremismen und sozialer Raum - Kontexte und Strategien des Umgangs mit radikalen Ideologien unter Jugendlichen" gemeinsam mit der  Polizeidirektion Osnabrück (Universität Osnabrück, 16.2.2017)

 

  • Verantwortlicher des IIT für die Tagung "Flüchtlingswellen zwischen staatlichem Auftrag und religiösem Ideal" gemeinsam mit der Polizeidirektion Osnabrück (Universität Osnabrück, 16.2.2016)

 

  • Wissenschaftliche Leitung und Gesamtverantwortung für die internationale Tagung "Bioethik im Islam" an der Universität Osnabrück, 9.-11. 5.2016

 

  • Mitorganisation der Tagung "End-of-life-Perspectives im Islam" am Klinikum Bielefeld, 7.-8. 5. 2016

 

 




MITGLIEDSCHAFTEN / INTERRELIGIÖSE PROJEKTE

 

• Expertengremium „Islam in Niedersachsen“ / Evangelische Landeskirche Hannover: Muslimisches Leben in Niedersachsen, Islamischer Religionsunterricht, Interreligiöser Dialog, Grundlagen und Grundfragen der islamischen Theologie in Niedersachsen

•Mitglied der Arbeitsgemeinschaft "Christlich-Islamischer Dialog zu sozialethischen Fragen", Erzbistum Köln

•Mitglied der Arbeitsgruppe "Hochschulische Anbindung der Islamischen Theologie", Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft (Berlin)

• Mitglied im Leitungsteam des Graduiertenkollegs der drei Theologien an der Universität Osnabrück

•  Mitglied der Forschungsinitiative "Kultur und Konflikt im Gesundheitswesen"

• Mentor beim Stipendien- und Mentorenprogramm "Geh deinen Weg" der Deutschlandstiftung Integration

• Mitbegründer des Vereins zur Betreuung muslimischer Häftlinge in Österreich: Eingetragener und durch das Bundesministerium für Justiz geförderter Hilfsverein der Islamischen Glaubensgemeinschaft zur religiösen Betreuung muslimischer Gefängnisinsassen.

• Begründer, Vorstandsvorsitzender und Projektleiter der Bildungsinitiative „Madrasah - Verein für islamische Bildung und interkulturellen Dialog“ mit folgenden Tätigkeitsschwerpunkten lt. Vereinsstatut:

o Organisation von Seminaren und Durchführung von Unterrichten zur Vermittlung traditioneller islamischer Wissenschaften in deutscher Sprache
o Übersetzung theologischer Texte in besonderem Hinblick auf Ethik und Charakterbildung
o Initiierung von Aktivitäten zur Förderung des interreligiösen Dialogs

 

• Interreligiöse Bildungsreise nach Istanbul mit DozentInnen der kirchlich-pädagogischen Hochschule Wien (Mai 2013)
 

• Leitung interreligiöser Treffen im Bildungsverein IBIZ, Wien (2011-2012)


• Informationsveranstaltungen für nichtmuslimische Besucher des Islamischen Zentrums Wien

• Organisation einer Infoveranstaltung über das IIT für die Kirchenkreiskonferenz im April 2014, gemeinsam mit Dr. Silvia Horsch


 




VORTRÄGE, VERANSTALTUNGEN, ÖFFENTLICHKEITSARBEIT

 

  • Mannheim: "Salafismus und der Umgang mit islamischen Quelltexten – Theologische Überlegungen zu Deradikalisierung und Prävention ". Keynote-Speech im Rahmen der Tagung: "Salatismus in Deutschland: Hintergründe, Auswirkungen und Prävention" am Institut für Islamische Studien und interkulturelle Zusammenarbeit (14.7.2017)

  • Berlin: Moderation der Veranstaltung "Umweltethik in Judentum und Islam" im Rahmen der Dialogischen Ringvorlesung "Ethische Fragen in Judentum und Islam". Jüdisches Museum Berlin (13.7.2017) 

  • Osnabrück: "Einblicke in die islamische Medizinethik". Veranstaltung des Arbeitskreises der Religionen Osnabrück am Institut für Islamische Theologie, Osnabrück (12.7.2017)

  • Berlin: Eröffnungsrede zur Ausstellung "Islamische Kalligraphie" im Hotel Adlon (9. 5. 2017)

  • Düsseldorf: "Einführung in die Hadithwissenschaft: Geschichte, Systematik, Methode" im Rahmen einer Vorlesungsreihe der MHG Düsseldorf (8.5.2017)

  • Günzburg, Wissenschaftszentrum Schloss Reisenburg der Universität Würzburg: Vortrag "Suizid und Suizidprophylaxe im muslimischen Kontexten" im Rahmen der Jahrestagung der deutschen Gesellschaft für Suizidprävention. (24.3.2017)

  • ​Sylt: Palliativmedizin bei muslimischen Patienten: Besonderheiten und Herausforderungen. Vortrag im Rahmen des Kongresses "6. Internationale Sylter Palliativtage" und Workshop "Sterben und Tod in Judentum und Islam" gemeinsam mit Dr. Stephan Probst (12. und 13.3.2017)

  • Berlin:  Grenzen des Lebens – Bioethische Fragen. Ethische Fragen in Judentum und Islam – Dialogische Ringvorlesung im Rahmen des Jüdisch-Islamischen Forums. Jüdisches Museum Berlin (23.2.2017)

  • Osnabrück: Moderation des Workshops "Salafism" von Itzhak Weissmann (Universität Haifa) am Institut für Islamische Theologie (1.3.2017)

  • Kassel: Vortrag "Islamisches Menschenbild", MHG Universität Kassel (24.1.2017)

  • Münster: Vortrag "Das Konzept der Seele in islamischen Quellen), MHG Universität Münster (23.1.2017)

  • Osnabrück: Präsentation des Instituts für Islamische Theologie  - Informationsveranstaltung für Lehrer des Arbeitskreises Politikwissenschaft (16.11.2016)

  • Bad Iburg: Vortrag "Islam - Theologische Grundlagen und zeitgenössische Bezüge". Ambassador-Club Osnabrück-Süd, (9.11.2016)

  • Hannover: Vortrag "Das Streben nach Wissen" für Studenten der MHG Universität Hannover (3.11.2016)

  • Bad Honnef: Vortrag "Umweltethische Bezüge in islamischen Quellen" im Rahmen der Tagung "Umweltbewahrung und Nachhaltigkeit in Christentum und Islam"  am Katholisch-Sozialen Institut in  Bad Honnef (27.19.2016)

  • Erfurt: Ganztägige Fortbildung für die Ärztekammer Thüringen "Medizinethik im Islam". (23.10.2016)

  • Istanbul: Vortrag für deutschsprachige Studenten der Marmara-Universität "Der Hadith von Jibril und seine aktuellen Bezüge" (22.10.2016)

  • Sarajewo: Vortrag über das Institut für islamische Theologie im Rahmen der Tagung "Higher Islamic Education in Europe" an der Universität Sarajewo (14.10.2016)

  • Rheine: Vortrag "Islam: Einführung in Quellen und Kultur"

  • Schloss Gollwitz (Brandenburg): "Ruhetage - Interreligiöses Seminar des Avicenna-Studienwerks"  (23.-25.10.2016)

  • Lüneburg: Iftarveranstaltung der MHG an der Lauphana-Universität: "Hadithe über den Charakter des Propheten" (10.6.2016)

  • Hannover:  Podiumsdiskussion "Flucht, Fremde, Migration"im Rahmen des Evangelischen Hochschulforums (9.6.2016)

  • Osnabrück: Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung der Forschungsstelle für christlich-jüdische Studien: "Der muslimische Feiertag zwischen religiöser Begründung und realer Gestaltung" (7.6.2016)

  • Wien: Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "KonTextE – Hermeneutische Wege zur Erschließung religiöser Texte" am Studiengang für Islamische Religion an Pflichtschulen: "Die Erschaffung des Menschen im Koran - textuelle Bezugspunkte für das islamische Menschenbild" (3.6.2016)

  • Duisburg: Vortrag für die MHG der Universität Duisburg: "Die aufrichtige Tawbah" (1.6.2016)

  • Bad Ischl: Vortrag im Rahmen des interreligiösen Dialogs "Menschenbild im Koran" (27.5.2016)

  • Braunschweig: Vortrag zur Bioethik an der Universität Braunschweig (12.5.2016)

  • Osnabrück:

    • Eröffnungsvortrag zur internationalen Tagung "Bioethik im Islam" (9.5.2016)

    • Wissenschaftlicher Vortrag im Rahmen der Tagung des IIT "Kontextualisierung bioethischer Fatwas" (11.5.2016)

  • Bielefeld: Vortrag im Rahmen der Tagung "End-of-life-Perspectives im Islam":  "Theologische, normative und naturwissenschaftliche Argumente zur Hirntod-Debatte im islamischen Recht" am Klinikum Bielefeld (8.5.2016)

  • Osnabrück: Eröffnungsrede zur Mawlidveranstaltung der Fachschaft des IIT in der Schlossaula der Universität Osnabrück (20.4.2016)

  • Osnabrück: Zweitägige Fortbildung für Avicenna-Stipendiaten zum Thema „Ethik und Medizin“ - gemeinsam mit Dr. Muhammad Adam (27./28.2.2016)

  • Ganztägige SCHILF-Veranstaltung für Lehrer der Berufssschule Syke -gemeinsam mit Dr. Silvia Horsch (8.2.2016)

  • IIT Osnabrück: Moderation des Eröffnungsabends zur Tagung „Antimuslimischer Rassismus“, Universität Osnabrück (14.1.2016)

  • Vortrag zur Eröffnung der RAMSA-Bundeskonferenz in Frankfurt (18.12.2015)

  • IIT Osnabrück: Präsentation des IIT für den „Arbeitskreis der Religionen in Osnabrück“ (AROS) (17.12.2015)

  • Universität Karlsruhe:

  • „Medizinethik im Islamischen Recht“  für den Muslimischen Studentenverein Karlsruhe e.V. (16.12.2015)

  • Universität Hannover: Vortrag „Verantwortung des Muslims in der modernen Gesellschaft“ im Rahmen einer Veranstaltungsreihe der Muslimischen Hochschulgruppe Hannover (25.11.2015)

  • Hamburg: Vortrag zur Bedeutung der Hijrah in der Sirah im Rahmen der Vortragsreihe „Was ist Islam?“ (12.11.2015)

  • Erlanger Zentrum für Islam und Recht in Europa (EZIRE): Vortrag „Das islamische Stiftungswesen: Grundlagen und Perspektiven“ im Rahmen der Tagung „Islamische Sozialethik“ (4.11.2015)

  • IIT Osnabrück: Vortrag zur Semestereröffnung (16.10.2015)

  • Humboldt-Universität Berlin: Vortrag „Identitätsdiskurs aus islamischer Perspektive“  im Rahmen der Avicenna - Sommerakademie (7.9.2015)

  • Universität Frankfurt: Teilnahme an der Podiumsdiskussion "Islamisch-theologische Studien und die muslimische Glaubensgemeinschaft“ im Rahmen der Tagung „Islamische Theologie als Wissenschaft“  (4.9.2015)

  • Katholisches soziales Institut: Leitung des Workshops "Hilfe für Ärmere im Christentum und im Islam" gemeinsam mit Dr. Werner Höbsch im Rahmen der Tagung "Menschenbilder-Wertebilder" des Erzbistums Köln (9.6.2015)

  • Universität Heidelberg (Muslimischer Hochschulverband): Bioethik im islamischen Recht (5.6.2015)

  • IIT Osnabrück: Moderation des Workshops  "Spiritual Care" mit Prof. Ingrid Mattson (gemeinsam mit Dr. Silvia Horsch) (26.5.2015)

  • Fachschaft ZIT Münster: Islamische Medizinethik (21.5.2015)

  • MHG Mainz: Umweltethik im Islam (20.5.2014)

  • IIT Osnabrück: Reflexionen zur Wissenschaftlichkeit des Theologie im Rahmen des Workshops: " Was heißt: Wissenschaftlichkeit der Theologie? Christliche und muslimische TheologInnen im Gespräch" (13.5.2015)

  • Seminar im Rahmen des Jahresprogramms der Begabtenförderung der Konrad Adenauer Stiftung in Osnabrück: "Theologische Grundlagen des Islam: Gottes- und Menschenbild" (24. 4. 2015)

  • Kongress an der Akademie der Wissenschaften in Baku / Azerbaidschan: Vortrag mit dem Titel "Die Rolle islamischer Bildungsinstitutionen in einer globalisierten Welt". (17. 4. 2015)

  • Vereint im Islam, Hamburg: "Reinigung der Seele" (5.4.2015)

  • Frankfurt: Ganztägiges Seminar zum Thema "Grundlagen und Aufgaben der Hadithwissenschaft", Unikat eV Frankfurt  (22.3.2015)

  • Klausurtagung des Zentralrats der Muslime in Deutschland: "Entwicklung und Perspektiven der islamischen Theologie an deutschen Universitäten" (15.3.2015)

  • Gesellschaft f. islam. Bildung Bochum: "Die islamische Stiftung als Institution von Wohltätigkeit" (15.3.2015)

  • Avicenna Osnabrück: "Religion, Vernunft und Wissenschaft" (7.3.2015)

  • IIT Uni Osnabrück: Podiumsdiskussion Frauen und Moschee (28.1.2015)

  • Ibrahim-Khalil-Moschee Osnabrück: "Grundlagen der Freitagsansprache" (21.1.2015)

  • IHG Uni Oldenburg: "Islamische Eheschließung" (14.1.2015)

  • RepräsentantInnenversammlung Schura Schleswig-Holstein: "Die Ummah in Deutschland: Chancen und Perspektiven". (11.1.2015)

  • DITIB Osnabrück: "Das Leben von Imam Abu Hanifa" (18.12.2014)

  • UMS Uni Braunschweig: "Seelische Entwicklung als Grundaufgabe menschlicher Existenz" (3.12.2014)

  • Sehitlik-Moschee Berlin: Workshop "Aktiv gegen Extremismus": "Wie islamisch ist das Etikett von Extremisten"? (17.11.2014)

  • MHG Uni Bielefeld "Verantwortung des Muslims im Hier und Jetzt" (11.11.2014)

  • Fachschaft Uni Frankfurt: "Die Verantwortung eines Muslims in der modernen Gesellschaft". (5.11.2014)

  • IIS-Moschee Mainz: Die Reinigung des Herzens (6.9.2014)

  • TU Darmstadt: Intention und Wahrhaftigkeit. Die aufbauenden und zerstörerischen Eigenschaften der Seele bei Imam al-Ghazzali (Workshop) (6.9.2014)

  • TU Darmstadt: Traditionelle Ansätze islamischer Psychologie (5.9.2014)

  • Bosnische Moschee Osnabrück: Der spirituelle und erzieherische Sinn des Fastens. Vortrag für Vertreter der Stadt Osnabrück, diverser Religionsgemeinden usw. (18.7.2014)

  • RAMSA-Ruhrallianz: „Die Wiederbelebung der islamischen Spiritualität“ in Duisburg (21.6.2014)

  • Interkulturelles Institut für Inklusion: Vortrag und Fragerunde für gehörlose MuslimInnen in Köln (21.6.2014)

  • Islamischer Hochschulbund Bremen: „Glaube und Charakterbildung“ (14. 6.2014)

  • Islamische Hochschulvereinigung Hannover: „Khadidscha, die Mutter der Gläubigen und ihre Bedeutung in der Sira“ (30.5.2014)

  • Islamwoche an der Universität Stuttgart: Islamische Medizinethik (26.5. 2014)

  • JUWAM Wien: „Verliebt, verlobt, verheiratet“ (23. 5. 2014)

  • Fachschaft des Zentrums für Islamische Theologie, Universität Münster: „Die Verantwortung des Muslims im Netz sozialer Beziehungen“ (6.5.2014)

  • Bosnische Moschee Gazi Huzrev Beg / Wien: Sechstteilige „Madrasah“-Vortragsreihe zum Thema Quranwissenschaften (Mai bis Juni 2014)

  • Studentenvereinigung der TU Berlin: „Die Verantwortung eines Muslims in der modernen Gesellschaft“. 29.3.2014

  • Auftaktveranstaltung Interkulturelles Institut für Inklusion: Ganztägiges Seminar für gehörlose Muslime zum Thema Aqida in Duisburg (22.3.2014)

  • Wiener Institut für Islamische Erwachsenenbildung an der Volkshochschule, 1060 Wien: „Einführung in die islamischen Rechtswissenschaften“ (18.3.2014)

  • „The Blessed Birth Conference“ in Birmingham „Muhammad: The Prophet Of Mercy“ (25.1.2014)

  • BIS aktuell / TU Darmstadt: Vortrag und Workshop zum Thema Islamische Medizinethik (10./11. 1. 2014)

  • „The City of Knowldedge“ / Birmingham: Hauptreferent bei einem Seminarwochenende zum Thema „Glaube als positive Kraft in der Gesellschaft“ (3.-5. 1. 2014)

  • Eröffnungsrede und Grußworte in Stellvertretung von Prof. Rauf Ceylan, Tagung „Zukunft des Islams in Europa“, Universität Münster (9.12.2013)

  • Diyanet-Moschee Osnabrück: Sechsteilige Seminarreihe „Halal und Haram im Alltag“ (Oktober bis Dezember 2013)

  • Islamwoche Universität Stuttgart „Jesus im Islam“. (28.5.2013)

  • „Madrasah“-Wien: Intensivseminar zur Sira (Lebensgeschichte des Propheten Muhammad) in der Leopold-Asad-Schule (12.-14. 4. 2013)

  • Mawlid-Veranstaltung an der Universität Osnabrück: „Die Vorbildfunktion des Propheten Muhammad ṣallAllāhu ʿalayhi wa-sallam“ (19. April 2013)

  • „Vereint im Islam“ / Hamburg „Wenn der Prophet Mohammad ṣallAllāhu ʿalayhi wa-sallam unter uns wäre…“ (30.3.2013)

  • Wiener Institut für Islamische Erwachsenenbildung: „Aktuelle Fragestellungen islamischer Medizinethik.“ (6.11.2012)

  • Islamwoche Universität Stuttgart: „Erfolgreich ist derjenige, der seine Seele rein hält“. (21.9.2012)

  • Freitagsansprachen in verschiedenen Moscheen in Österreich und Deutschland.

  • Vorträge zu islamischen Themen vor muslimischen Häftlingen in der Justizanstalt Wien-Simmering.



 

Online-Kurse im Rahmen der Bildungsinitiative "Madrasah":
 

  • Online-Unterrichtsserie Hadithwissenschaft: „Die Erklärung von Ibn Abī Ǧamrah zu al-Buẖārīs Hadithsammlung (November 2013-März 2014):
 
  • Online-Unterrichtsserie über Sufismus "Bidāyat al-Hidaya" von Imam al-Ghazzali (2014-2015)
 
  • Online-Unterrichtsserie Koranexegese (12-2015-11.2016)
 
  • Online-Unterrichtsserie Sufismus (seit 1.2017)

 
.
.
.
Daten ändern door-enter