Islamische Theologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Yilmaz Gümüs
 

Institut für Islamische Theologie

Universität Osnabrück

Kamp 46/47
49074 Osnabrück

Raum:51/213
Telefon:+49 541 969-6254
Fax:+49 541 969-6227
E-Mail:yilmaz.guemues@uni-osnabrueck.de
Sprechzeiten:Sprechstundentermine in der vorlesungsfreien Zeit: 04.03.2020 18.03.2020 25.03.2020 jeweils von 12 bis 13:30 Uhr
Foto Yilmaz Gümüs
Lehrveranstaltungen
Sommersemester 2020
Lebenslauf

Vorträge:

Sommersemester 2012 bis Wintersemester 2017/2018: Kritische Schriften von muslimischen Akademikern und Intellektuellen hinsichtlich der Moderne bzw. Postmoderne – Mitte 19 Jhd. bis heute. Regelmäßiger Lesezirkel am IIT Osnabrück 

28. April 2012: Männer Cafés und Moscheen in Duisburg-Hochfeld. 
Stipendiaten der Friedrich-Naumann-Stiftung. Berlin.

Mai 2012: Das deutsche Bildungssystem. Workshop für die DITIB-Imame im Rahmen der Weiterbildungsmaßnahme vor dem Einsatz in Deutschland. Veranstalter: Konrad-Adenauer-Stiftung und die Türkische Anstalt für Religionsangelegenheiten DIYANET. Ort: Ankara und Bursa

Mai 2012: Das deutsche Zuwanderungsgesetz. Workshop für die DITIB-Imame im Rahmen der Weiterbildungsmaßnahme vor dem Einsatz in Deutschland. Veranstalter: Konrad-Adenauer-Stiftung und die Türkische Anstalt für Religionsangelegenheiten DIYANET. Ort: Ankara und Bursa

19. Juni 2012: Marhamah – Mitgefühl aus islamischer Sicht in Anlehnung auf ausgewählte Begriffe des Korans. Universität Osnabrück. Vortrag im Rahmen einer Lehrveranstaltung der Evangelischen Theologie. 

20. Juli 2012: Rundfunk-Beitrag zur Bedeutung des Monats Ramadan und das Fasten. Funkhaus Europa 

21. September 2012: Gewalt und der Islam. Niedersächsisches Justizministerium. 8. Niedersächsischer Präventionstag. 

November 2012: Das Verstehen des Herzens in der islamischen Epistemologie. Am Beispiel al-Ghazalis. 
Islamischer Studentenverein der Universität Duisburg / Avicenna  Akademikerbund 

23. Februar 2013: Hingabe als ein ethisches Prinzip im IRU. Ontologisch-erkenntnistheoretische Grundlegung islamischer Bildung und Erziehung. 
Zentrum für Islamische Theologie Münster/ Osnabrück. Dienstliche Unterweisung für angehende IRU-Lehrkräfte. 

März 2012: Rundfunk-Kommentar zur Beschneidungsdebatte Funkhaus Europa

März 2013: Muslimische Jugendarbeit in Deutschland. Handbuch Jugendarbeit 

13. Mai 2013: Einführung in die Koranwissenschaft. NLQ: Weiterbildungsmaßnahme für angehende IRU-Lehrkräfte

14. Mai 2013: Einfühung in die Prophetentradition. NLQ: Weiterbildungsmaßnahme für angehende IRU-Lehrkräfte 

24. Mai 2013: Hingabe – Freiheit – Verantwortung: Du bist Deine Entscheidung. Vortrag bei der Islamischen Föderation Bremen

3. Juni 2013: Religiöse Bildung in der religiös pluralen Schule von morgen. Symposium zum Religionsunterricht in Niedersachsen im Frühjahr 2013 – Auf der Suche nach dem Religionsunterricht für die Zukunft. Stellungnahme beim Bischöflichen Generalvikariat, Abt.: Schulen/ Hochschulen 

6. Juni 2013: Umwelt und Nachhaltigkeit im Islam. Beziehung zwischen Gott, Schöpfung und Mensch. 
Im Rahmen der Ringvorlesung der Ingenieurswissenschaften zum Thema „Umweltagenda“. Universität Essen. 

11. Juni 2013: Rundfunk-Beitrag: Almanya’daki müslümanların hayatında Islam’ın konumu (Zur Bedeutung des Islam für die Muslime in Deutschland). TRT Radyo 

15. Juni 2013: Wissen ist Macht? Studium und Wissensaneignung aus islamischer Sicht. 
Vortrag im Rahmen der Absolventenfeier „ADABI 2013“. IRAB e.V. (Internationaler Ruhr Akademiker Bund). Philharmonie Essen. 

17.-18. Juni 2013: Islamische Religionspädagogik und Fachdidaktik (gemeinsam mit Frau Turunc Tufan)
NLQ: Weiterbildungsmaßnahme für angehende IRU-Lehrkräfte 

12. Oktober 2013: Islamische Theologie und Islamischer Religionsunterricht in Deutschland. Rahmenbedingungen, Stand und Perspektiven. Berliner Studentenverein e.V. 

25. November 2013: Vortrag des Gutachtens zum Entwurf des Kerncurriculums für den Islamischen Religionsunterricht in der Sekundarstufe I. Niedersächsisches Kultusministerium 

Mai 2014: Religionswissenschaft. NLQ: Weiterbildungsmaßnahme für angehende IRU-Lehrkräfte. 

Juli 2015: Das Fasten und ihre metaphysische Dimension aus religionspädagogischer Sicht. Vortrag an der Universität Passau

April 2016: Şuurdan Şiire - Tarihin Dönüm Noktasında Müslüman Entellektüeller ve Şairler - Mehmet Akif Ersoy Örneği. Vortrag über muslimische Intellektuelle und Literaten in Zusammenhang mit der Niedergangsthematik am Beispiel von Mehmet Akif Ersoy. Unikat Hessen

24. Mai 2016: Gottesbilder im Islam und die Beziehung zwischen Gott-Mensch-Schöpfung. Vortrag im Rahmen der 

Wintersemester 2016/ 2017: Organisation und Betreuung der Ringvorlesungsreihe "Religion im Film - Filmische Visualisierung theologischer und religionswissenschaftlicher Themen." 

Wintersemester 2019/ 2020: Organisation und Betreuung der Ringvorlesungsreihe "Leib und Leben: Interdisziplinäre Perspektiven als Grundlage für theologische Reflexionen

Schwerpunkte
  • Islamischer Religionsunterricht in Deutschland - Daten, Entwicklungen, Lehrpläne, juristische und politische Hintergründe (Thema der Staatsarbeit)
     
  • "Didaktik des Herzens" - Von der anthropologischen Einheit zur methodisch-didaktischen Ganzheit in der islamischen Religionspädagogik über eine begriffsanalytische Untersuchung des Begriffs des Herzens bei al-Ghazālī im Kitāb sharḥ ʿajāʾib al-qalb im Werk Ihyāʾ ʿulūm al-Dīn von al-Ghazālī - (Dissertationsthema)
     
  • Bildung und Erziehung im Kontext des Korans und der Hadite 
     
  • Methodisch-didaktische Auseinandersetzung mit dem Koran, der Sunna und der islamischen Lehre
     
  • Literarische und filmische Visualisierung von theologischen, religionswissenschaftlichen und -pädagogischen Themen als Grundlage für theologische oder methodisch-didaktische Reflektion 
     
  • Ästhetische Zugänge in die Quellen und Lehre des Islam in Geschichte und Gegenwart 
     
  • Islamische Ethik 
     
  • Die Historie des islamischen Bildungs- und Erziehungswesens 
     
  • Lehrpläne und Lehrwerke der osmanischen Madrasas im 16. Jhd. 
     
  • Migration und Islam
     
  • Muslimische Jugend, Studierende und Akademiker in Deutschland 
     
  • Europa und der Islam - Geschichte und Kultur einer wechselseitigen Beziehung 
Publikationen

I. Bücher: Autorentätigkeit und Herausgeberschaft

Autorentätigkeit:

  1. In: Bülent Ucar: Bismillah - Islam verstehen. Arbeitshefte für den Islamunterricht. 6. Schuljahr.
  2. In: Bülent Ucar: Mein Koranbuch. Ein Handbuch für Schülerinnen und Schüler. In Vorbereitung. 
  3. In: Bülent Ucar/ Najla Al-Amin: ABC des Islam. In Vorbereitung. 


Herausgeberschaft:

  1. Najla Al-Amin/ Yilmaz Gümüs: EinBlick 9/10. In Vorbereitung. 
  2. Kalimāt. Islam-Wörterbuch für Schülerinnen und Schüler. In Vorbereitung. 
  3. Übersetzung des Werks "Maqālāt" von Muhammad Zāhid b. Hasan al-Kawtharī. In Vorbereitung.


II. Aufsätze: Buch- und Zeitschriftenbeiträge

  1. Yilmaz Gümüs: "Der Weg zum Islamunterricht", in: Grundschule, 11/2012, S. 6-8. 
  2. Muslimische Jugendarbeit in Deutschland. Handbuch Jugendarbeit
  3. Januar 2015: Tepkisel Dindarlık ve İslami Kuruluşların Sorumlulukları. Beitrag in der Zeitschrift Perspektif. Übersetzung des Beitrags September 2015: „Reaktionäre Religiosität“ und die muslimische Verantwortung. Islamiq
  4. Studierendenschaft des Instituts für Islamische Theologie. In: Blasberg-Kuhnke, Martina; Ceylan, Rauf und Ucar, Bülent: Intstitut für Islamische Theologie. Entwicklung, Zwischenstand und Perspektiven. Berlin 2019, S. 131-144.
Daten ändern door-enter